Seitenübersicht

Korff, Dr. Wilhelm

Geboren: Worms, 23.09.1901
Gestorben: Erlangen, 03.12.1975
Beruf(e)/Ämter: Kaufmann
Schriftsteller
Wohnort(e): Erlangen
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Freie Demokratische Partei (FDP) : Austritt am 28.05.1957
fraktionslos: ab 28.05.1957
Dr. Wilhelm  Korff

Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 1946-1954
  • 25.06.1956-23.11.1958
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: ab 09.03.1948 Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Fragen: 28.04.1948 bis 26.11.1948 Mitglied
  • Besoldungsausschuss: 29.01.1947 bis 08.12.1948 Mitglied
  • Eingabenausschuss: Mitglied
  • Untersuchungsausschuss - Buballa: ab 18.07.1948 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Untersuchung der Vorgänge im Staatsministerium für Sonderaufgaben bei der Regierungsbildung: ab 31.01.1947 Mitglied
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für kulturpolitische Fragen: Mitglied
  • Unterausschuss zur Beratung des Problems der nichtstaatlichen, höheren Schulen (Kulturpolitischer Ausschuss): Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung der Filmkredite: Mitglied
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss Bayern Pfalz: 01.09.1956 bis 15.04.1957 stv.Vorsitzender
  • Ausschuss Bayern Pfalz: ab 01.04.1957 Vorsitzender
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: 14.09.1956 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Ausschuss für Fragen des Beamtenrechts und der Besoldung: 14.09.1956 bis 04.06.1957 Mitglied
  • Ausschuss für kulturpolitische Angelegenheiten: ab 14.11.1957 Mitglied
  • Unterausschuss zum Studium der Frage des Erlasses einer Laufbahn-Verordnung für Lehrer und andere Beamtengruppen (Beamtenrecht und Besoldung): ab 05.02.1957 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 1945 Schulrat von Lauf a.d.Pegnitz
  • 04.12.1956-15.07.1957 Rundfunkrat: Mitglied, 3.WP 1954-1958

Biogramm:
  • Kaufmannslehre und kaufmännische Tätigkeit, zuletzt bis 1939 selbstständig
  • Daneben private Studien in Philosophie, Literatur, Psychologie und Sprachen
  • Ab 1929 Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften; Verfasser mehrerer Bücher (Versgrotesken, Märchen, Lyrik)
  • 1939 nach Begabtenprüfung am Reichserziehungsministerium Studium der Philosophie, Psychologie, Literaturgeschichte, Pädagogik in Erlangen, 1941 Promotion zum Dr.phil.
  • Danach Marine-Soldat; eingesetzt als Regierungsrat d.Res. bei der Auswahl von Offiziersbewerbern
  • 1945 Schulrat von Lauf a.d. Pegnitz
  • Ab 1946 als Schriftsteller tätig und mit seiner Habilitationsschrift beschäftigt
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 01.12.1946-28.11.1954 und 23.06.1956-23.11.1958
GND: 1013915992

Zurück