Seitenübersicht

Müller, Dr. Hans

Geboren: Trier, 25.06.1884
Gestorben: München, 19.04.1961
Beruf(e)/Ämter:Staatssekretär
Jurist
Beamter
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Christlich-Soziale Union (CSU)
Leider kein
Bild verfügbar

Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinettszugehörigkeit:
  • 22.10.1945-18.12.1950 Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen

Biogramm:
  • Studium der Rechts- und Finanzwissenschaften sowie der Nationalökonomie (Volkswirtschaft) in Bonn, Freiburg i.Br., München und Würzburg
  • 1910 Promotion zum Dr. jur. et rer. pol.
  • 1911 Gerichtsassessor
  • 1912 Stadtassessor im Verwaltungsdienst
  • 1913-1918 Regierungsassessor bei der preußischen Finanzverwaltung
  • 1919-1926 Vorsteher der Finanzämter Mühlheim a.d. Ruhr und Düsseldorf
  • 1927-1933 Präsident der Oberfinanzdirektion Karlsruhe
  • 1932 Oberfinanzpräsident
  • 1933-1945 Reichsrichter beim Reichsfinanzhof
  • 1945-1950/1951 Staatsrat und Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen
  • 1946-1950 Mitglied des Landesvorstands der CSU
  • 1951-1955 Präsident (Leiter) des Bundesfinanzhofes in München
GND: 1015554210
Literatur/Quellen:
  • Balcar, Jaromír / Schlemmer, Thomas (Hg.): An der Spitze der CSU. Die Führungsgremien der Christlich-Sozialen Union 1946 bis 1955, München 2007 (= Darstellungen zur Zeitgeschichte. Hg. vom Institut für Zeitgeschichte, Bd. 68), S. 612.
  • Fait, Barbara / Mintzel, Alf (Hg.): Die CSU 1945-1948. Protokolle und Materialien zur Frühgeschichte der Christlich-Sozialen Union, Bd. 3: Materialien, Biographien, Register, München 1993, S. 1906.

Zurück