Seitenübersicht

Munzinger, Karl

Geboren: Gerhardsbrunn, 07.07.1866
Gestorben: Gerhardsbrunn, 20.03.1955
Beruf(e)/Ämter: Gutsbesitzer
Wohnort(e): Gerhardsbrunn, Bezirksamt Homburg/Pfz.
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Freie Vereinigung (bis 1918)
Bayerische Mittelpartei und die Deutsche Volkspartei der Pfalz (BMP u. DVPdP) (1919-1920)
Bayerische Mittelpartei (1920-1924)
Deutsche Volkspartei der Pfalz (DVPdP), Deutschnationale Volkspartei (DNVP) und Nationalliberale Landespartei (NL) (1925-1928)
Bayerischer Bauern- und Mittelstandsbund (BBM) (ab 1928)
Karl  Munzinger

ca. 1912, Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten
  • Landtag
  • Landtag: 1912-1918
  • 06.05.1920-1924
  • 10.03.1925-1932
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Beratung der Anträge, die Verbesserung der wirtschaftlichen Verhältnisse im Königreiche Bayern betr. (05.02.1914) 2.Schriftführer 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss zur Beratung des Entwurfs eines Armengesetzes (02.04.1914) stv.Schriftführer 21.WP 1912-1918, 36.LT 1912-1918
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (16.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Zwischenausschuss (09.07.1929) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Zwischenausschuss (31.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
36. Landtag: 1912-1918 (21. Wahlperiode 1912-1918) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Kusel/Pfz
Der Landtag 1919-1920 (1. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr. Homburg/Pfz
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr. Zweibrücken, Landstuhl-Waldmohr/Pfz
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr. Zweibrücken, Kirchheimbolanden-Rockenhausen/Pfz
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr. Zweibrücken, Pirmasens, Kusel, Kaiserslautern-Land-Landstuhl/Pfz

Biogramm:
  • 1872-1879 Volksschule
  • 1880-1881 landwirtschaftliche Winterschule Waldfischbach
  • 1886-1889 Militärdienst
  • 1895 Übernahme des elterlichen Anwesens
  • Ökonomierat
  • Beeidigter Sachverständiger der Landes-Hagelversicherungsanstalt
  • Bezirksvorsitzender des Bunds der Landwirte
  • 1. Vorsitzender der Bezirksbauernkammer Homburg
  • 1. Vorsitzender des Shorthornzucht- und Schafzuchtverbands der Pfalz
  • Mitglied des Bezirkstags
  • Ab 06.05.1920 im Landtag als Nachfolger des ausgetretenen Ohligmacher, Georg
  • Ab 10.03.1925 im Landtag als Nachfolger des verstorbenen Rassiga, Karl
  • Ab 1928 Mitglied des BB
GND: 1015575897

Zurück