Seitenübersicht

Wernitz, Dr. Axel

Geboren: Königsberg (heute: Kaliningrad/Russland), 17.04.1937
Gestorben: 31.12.2022
Beruf(e)/Ämter: Politologe
Wohnort(e): Nördlingen
Konfession: evangelisch
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Dr. Axel  Wernitz

Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 03.12.1970-07.12.1972
Der Landtag 1970-1974 (7. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Schwaben
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Kulturpolitische Fragen: 03.12.1970-07.12.1972 Mitglied
Gremien:
  • Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks: 01.05.1972-07.12.1972 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1972-1994 Mitglied des Deutschen Bundestags

Biogramm:
  • Volksschule in Wolferstadt, Kreis Donauwörth

  • Gymnasium in Nördlingen; 1958 Abitur

  • ab 1958 Mitglied der SPD

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Publizistik an der Universität Erlangen-Nürnberg; Examen als Diplom-Kaufmann

  • 1966 Promotion zum Dr.rer.pol. (Dissertation Sozialdemokratische und kommunistische Sozialisierungskonzeptionen. Eine Untersuchung zur deutschen Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts)

  • 1967-1970 Akademischer Rat im Fachbereich Geschichte-Gesellschaft-Politik der Universität Regensburg

  • Mitglied des Bundesparteirats der SPD

  • Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Nordschwaben

  • Vorstandsmitglied des SPD-Bezirks Südbayern

  • Landesvorsitzender der Abteilung Wissenschaft und Forschung der ÖTV in Bayern

  • Vorsitzender des Kulturpolitischen Arbeitskreises der SPD in Schwaben

  • 03.12.1970-07.12.1972 Mitglied des Bayerischen Landtags (SPD); am 07.12.1972 ausgeschieden wegen der Wahl in den Deutschen Bundestag - Nachfolger: Strohmayer, Max

  • 1972-1994 Mitglied des Deutschen Bundestags (SPD)

  • 1976-1977 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestags

  • Auszeichnungen: Bayerischer Verdienstorden (1982), Großes Bundesverdienstkreuz (1986)

GND: 122929470
Literatur/Quellen:

Zurück