Atlas zum Wiederaufbau

Löwenbrunnen Burghausen // Übrige

Zerstörung: 02.03.1945
Wiederaufbau: 1976-1977

Zur Detailseite von Burghausen

Baugeschichte

• 15. Jh.: als Marktbrunnen urkundlich belegt
• 1658: Zapfsäule mit krönendem Wappenlöwen errichtet
• oktogonales Becken auf dreistufigem Sockel

Schäden

• schwere Schäden:
 - 2. März 1945: durch eine Sprengbombe bis auf einen Säulenstumpf mit dem Löwen zerstört

Wiederaufbau

• nach dem Krieg: Säule provisorisch aufgestellt
• 1976 - 1977: Brunnen unter Verwendung der Originalreste durch die Firma Albert Pollety rekonstruiert

Literatur

HEMMETER, Karlheinz: Bayerische Baudenkmäler im Zweiten Weltkrieg. Verluste - Schäden - Wiederaufbau, München 1995, S. 53.