Atlas zum Wiederaufbau

Markgrafenschloss Günzburg // Residenzen, Schlösser und Burgen

Zerstörung: 09.04.1945
Wiederaufbau: nach 1945; 1956-1657

Zur Detailseite von Günzburg

Baugeschichte

• ab 1577: durch Alberto Lucchese errichtet
• wohl 1610: Südflügel mit Saalbau ausgebaut
• 1703: nach Brand umfangreich renoviert
• im Südflügel Heimatmuseum untergebracht

Schäden

• schwere Schäden:
 - 9. April 1945: durch Luftangriff und Artilleriebeschuss Südflügel bis auf Mauerreste zerstört, Nordflügel zerstört, Ecke des Westtraktes am Obergeschoss beschädigt

Wiederaufbau

• nach 1945: Nordflügel äußerlich historisch rekonstruiert und durch Finanzamt genutzt
• 1956 - 1957: Südflügel und Teil des östlichen Traktes als Ämtergebäude mit Erweiterungen neu errichtet
• Innenausbau in beiden Fällen modern

Literatur

HEMMETER, Karlheinz: Bayerische Baudenkmäler im Zweiten Weltkrieg. Verluste - Schäden - Wiederaufbau, München 1995, S. 68.