Atlas zum Wiederaufbau

Stadtmauer Nördlingen // Übrige

Zerstörung: 20.04.1945
Wiederaufbau: 1945-1946

Zur Detailseite von Nördlingen

Baugeschichte

• ab 1327: erbaut
• bis Mitte 17. Jh.: laufend erneuert und erweitert
• Mauerwerk aus Bruchstein und Ziegel mit hölzernem Wehrgang
• fast vollständig erhalten

Schäden

• leichte Schäden:
 - 20. April 1945: durch Sprengbombentreffer Zerstörung von zwei etwa 30m langen Teilstücken nördlich des Löpsinger und westlich des Baldinger Tors

Wiederaufbau

• 1945/1946: Noteindachung, im Anschluss daran Wiederaufbau in alter Form durch das Stadtbauamt

Literatur

BESELER, Hartwig / GUTSCHOW, Niels: Kriegsschicksale Deutscher Architektur. Verluste - Schäden - Wiederaufbau. Eine Dokumentation für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, Band II: Süd, Neumünster 1988, S. 1426.
HEMMETER, Karlheinz: Bayerische Baudenkmäler im Zweiten Weltkrieg. Verluste - Schäden - Wiederaufbau, München 1995, S. 169.