Seitenübersicht

Eisenreich, Georg

Geboren: München, 06.12.1970
Beruf(e)/Ämter:Staatsminister
Rechtsanwalt
Wohnort(e):München
Konfession:römisch-katholisch
Parteizugehörigkeit:Christlich-Soziale Union (CSU)
Georg Eisenreich

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 06.10.2003-heute
Der Landtag 2003-2008 (15. Legislaturperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • München-Altstadt-Hadern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport: 04.11.2003-19.10.2008 Mitglied
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden: 04.11.2003-19.10.2008 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss Wildfleisch und Verbraucherschutz: 19.05.2006-06.05.2008 Mitglied
Gremien:
  • Gefängnisbeirat JVA München: 10.12.2003-19.10.2008 Vorsitzender
Der Landtag 2008-2013 (16. Legislaturperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • München-Altstadt-Hadern
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport: 04.12.2008-06.10.2013 stv. Vorsitzender
  • Zwischenausschuss: 18.07.2013-06.10.2013 Mitglied
Der Landtag 2013-2018 (17. Legislaturperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • München-Hadern
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Gremien:
  • Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks: 21.03.2018-04.11.2018 Mitglied für die Bayerische Staatsregierung
Der Landtag 2018-2023 (18. Legislaturperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • München-Hadern
Wahlkreis:
  • Oberbayern
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinettszugehörigkeit:
  • 10.10.2013-21.02.2018 Staatssekretär für Bildung und Kultus im Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • 21.03.2018-11.11.2018 Staatsminister für Digitales, Medien und Europa in der Staatskanzlei
  • 12.11.2018-heute Staatsminister der Justiz
Sonstige Funktionen:
  • Bundesversammlung (Berlin): 23.05.2009 Ersatzmitglied
  • Bundesversammlung (Berlin): 30.06.2010 Mitglied
  • Bundesversammlung (Berlin): 18.03.2012 Mitglied
  • Bundesversammlung (Berlin): 12.02.2017 Ersatzmitglied

Biogramm:
  • 1990 Abitur am Ludwigsgymnasium München; Studium der Rechtswissenschaften an der LMU München; 1999 Zweites Juristisches Staatsexamen; Rechtsanwalt (wird derzeit aufgrund eines öffentlichen Amtes nicht ausgeübt); seit 1990 CSU-Mitglied; seit 1999 Kreisvorsitzender der CSU München Süd; seit 2011 stellv. Bezirksvorsitzender der CSU München; 2002 - 2003 ehrenamtlicher Stadtrat in München; von 2008 bis 2012 Landesvorsitzender des CSU-Arbeitskreises Schule, Bildung, Sport; von 2008 bis 2013 bildungspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion; von 2010 - Sept. 2013 Leiter der interfraktionellen Arbeitsgruppe zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention; seit Oktober 2013 Staatssekretär für Bildung und Kultus. Ehrenamtliche Funktionen: Schirmherr der Freiwilligen Behinderten-Hilfe Hadern; Ehrenamtliches Mitglied im Landesausschuss der Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes

  • seit 2021 Vorsitzender des Bezirksverbands der CSU München

  • seit 21.03.2018 Bayerischer Staatsminister für Digitales, Medien und Europa in der Staatskanzlei

GND: 1066320764
Literatur/Quellen:
  • Angaben zum Biogramm nach eigener Aussage

Zurück