Seitenübersicht

Hermann, Prof. Dr. Friedrich Benedikt von

Geboren: Dinkelsbühl, 05.02.1795
Gestorben: München, 23.11.1868
Beruf(e)/Ämter:kgl. Universitätsprofessor zu München
kgl. Ministerialrat
Wohnort(e):München
Konfession:keine Angabe
Prof.Dr. Friedrich Benedikt von Hermann

1850, Lithografie (nach einem Lichtbild von Biow), 27 x 20cm, , Künstler: F. Hickmann

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1849-1855
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Behandlung der deutschen Frage (22.09.1849) Mitglied 8.WP 1849-1855, 14.LT 1849-1850
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (24.09.1849) Mitglied 8.WP 1849-1855, 14.LT 1849-1850
  • II.Ausschuss für die Steuern (12.09.1849) Mitglied 8.WP 1849-1855, 14.LT 1849-1850
14. Landtag: 1849-1850 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Lindau/Schw/N
15. Landtag: 1851-1852 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Lindau/Schw/N
16. Landtag: 1853-1855 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Lindau/Schw/N
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1848 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung

Biogramm:
  • Leiter einer Privaterziehungsanstalt in Nürnberg
  • Nachholung der Gymnasial- und Universitätsstudien
  • 1823 Promotion an der Universität Erlangen und Habilitation für Kameralwissenschaften
  • 1827 Professor an der polytechnischen Schule in München
  • 1833 o. Professor für Staatswissenschaften an der Universität
  • 1839 Vorstand des kgl. bayerischen Statistischen Büros, vorbildlicher Ausbau desselben
  • 1850-1867 Herausgabe der "Beiträge zur Statistik des Königreichs Bayern"
  • 1845 Ministerialrat im Innenministerium
  • 1848 Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung (linkes Zentrum), Vertreter der großdeutschen Richtung
  • 1852 Vertreter Bayerns auf der Wiener Zollkonferenz; Ruf als Vollender der klassischen Schule in der Preislehre und als Schrittmacher für die Grenznutzenschule
  • 1835 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • 1855 Staatsrat
  • Vorstand der Generalbergwerks- und Salinenadministration
  • Berater von Ludwig I. und Maximilian II.
  • Ministerialrat im Innern- und Finanzministerium
GND: 118774115
Literatur/Quellen:
  • Sing, Achim, "... ist grob wie Bohnenstroh, was recht wohltätig einwirkt", in: Maximilianeum 11 (1999), 8, S. 121

Zurück