Seitenübersicht

Leonhardt, Jakob

Geboren: St.Ingbert/Pfz., 24.07.1879
Gestorben: Kaiserslautern/Pfz., 18.02.1943
Beruf(e)/Ämter:Schriftsetzer
Gewerkschaftssekretär
Wohnort(e):Kaiserslautern/Pfz.
Konfession:katholisch, später konfessionslos
Parteizugehörigkeit:Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD)
Vereinigte Sozialdemokratische Partei Deutschlands (VSPD) (ab 08.11.1922)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) (ab 1924)
Jakob  Leonhardt

ca. 1925, Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 1920-1933
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (16.07.1920) Mitglied 2.WP 1920-1924
  • Zwischenausschuss (21.07.1927) stv. Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (09.07.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (10.07.1924) stv.Schriftführer 3.WP 1924-1928
  • Ständiger Ausschuss (27.04.1928) stv. Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (24.06.1924) Mitglied 3.WP 1924-1928
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung (31.07.1928) Schriftführer 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für die Besoldungsordnung (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Zwischenausschuss (09.07.1929) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Zwischenausschuss (31.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ständiger Ausschuss (07.04.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
  • Ausschuss für Aufgaben wirtschaftlicher Art (07.06.1932) Mitglied 5.WP 1932-1933
Der Landtag 1920-1924 (2. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Kaiserslautern I, Kaisersleutern II-Winnweiler-Waldfischbach, Kusel/Pfz
Der Landtag 1924-1928 (3. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Kirchheimbolanden-Rockenhausen, Kaiserslautern/Pfz
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Kirchheimbolanden-Rockenhausen, Kaiserslautern/Pfz
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Kirchheimbolanden-Rockenhausen, Kaiserslautern/Pfz

Biogramm:
  • Schriftsetzerlehre und Handelsschule in Saarbrücken, danach Wanderschaft durch Deutschland
  • Bis 1919 als Schriftsetzer tätig
  • 06.1915-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg
  • 1920-1933 Geschäftsführer des Textilarbeiterverbands in Kaiserslautern
  • 1922-1933 Vorsitzender der AOK Kaiserslautern
  • 1928-1933 Mitglied des Bezirkstags Kaiserslautern
GND: 133559599
Literatur/Quellen:
  • Schröder, Wilhelm Heinz: Sozialdemokratische Parlamentarier in den deutschen Reichs- und Landtagen 1867-1933. Biographien, Chronik, Wahldokumentation. Ein Handbuch, Düsseldorf 1995 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 7), S. 584 (Nr. 120350).
  • http://zhsf.gesis.org/biosop_db/biosop_db.php (04.07.2017).

Zurück