Seitenübersicht

Brunner, Michael

Geboren: Adelstein (Neumarkt i.d.Opf.-Sankt Veit), 17.10.1892
Gestorben: Fürth, 09.05.1952
Beruf(e)/Ämter:Müller
Samen- und Futtermittelhändler
Wohnort(e):Fürth
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Freie Demokratische Partei (FDP)
Michael  Brunner

Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 01.12.1946-26.11.1950
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Staatshaushalt: 16.12.1946 bis 29.01.1947 Mitglied
  • Unterausschuss Milch: Mitglied
  • Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft: 29.01.1947 bis 09.03.1948 Mitglied
  • Prüfungsausschuss zur Prüfung der Einsprüche nach Art. 6 des Gesetzes zur Siedlungs- und Bodenreform: Mitglied
  • Unterausschuss - Jagdreferat: ab 10.11.1948 Mitglied
  • Unterausschuss zur Überprüfung der Wirtschaftsverbände (Ernährung und Landwirtschaft) : ab 15.03.1950 Mitglied
  • Unterausschuss - Weihenstephan: ab 23.02.1950 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung einzelner Vorgänge im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Fall Urbancyk, Fall Gehring, Fall Steffen, Fall Nüßlein: ab 10.06.1948 Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Untersuchung der Vorgänge beim Bau der Häuser der Staatsforstverwaltung in Geiselgasteig: ab 26.09.1950 Mitglied
  • Verkehrsausschuss u. Untersuchungsausschuss - Kfz-Beschlagnahmen: ab 27.10.1948 Mitglied
  • Zwischenausschuss: Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 29.05.1947 Torfwirtschaftsrat: Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Stadtrat

Biogramm:
  • Ausbildung als Müller und Landwirt; Besuch der landwirtschaftlichen Fachschule
  • 1912-1919 Militärdienst
  • 1922 über Ungarn, Rumänien nach Bulgarien; dort Leitung einer Großmühle und Getreidehandlung
  • 1931 Rückkehr nach Deutschland wegen schwerer Malaria; nach arbeitsloser Zeit Aushilfsstellen als kaufmännischer Sekretär
  • 1935 in Fürth als Geschäftsführer einer Samen- und Futtermittelhandlung
  • 1936 Geschäftsübernahme durch Heirat
  • Ab 1945 politisch tätig als Stadtrat und Abgeordneter der FDP
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 01.12.1946-26.11.1950
GND: 137109660

Zurück