Seitenübersicht

Weinzierl, Cölestin

Geboren: Neuhausen (Ndb.), 23.08.1774
Gestorben: Regensburg, 22.08.1847
Beruf(e)/Ämter:Stadtpfarrer
Dekan
Wohnort(e):Regensburg
Konfession:katholisch
Gruppe:Klasse IIIa
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1831-1840
Ausschüsse:
  • V.Ausschuss für die Untersuchung der vorkommenden Beschwerden über die Verletzung der Staatsverfassung (09.01.1840) Vorsitzender 5.WP 1839-1845, 8.LT 1840
5. Landtag: 1831 (3. Wahlperiode 1831-1836) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Regenkreis/Klasse IIIa
6. Landtag: 1834 (3. Wahlperiode 1831-1836) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Regenkreis/Klasse IIIa
7. Landtag: 1837 (4. Wahlperiode 1836-1839) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Regenkreis/Klasse IIIa
8. Landtag: 1840 (5. Wahlperiode 1839-1845) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Oberpfalz/Klasse IIIa

Biogramm:
  • Benediktiner in St. Emmeram in Regensburg
  • 1824 Prediger an der Michaelskirche in München
  • 1831 Stadtpfarrer in Regensburg
  • 1839 auch Dekan in Regensburg
  • Distriktsschulinspektor
  • 28.6.1842 Ernennung zum Dompropst in Regensburg
  • 1831-1834 "aktiv regierungstreu"; Beurteilung 1839: "Dem Throne und der Kirche unerschütterlich treu ergeben"; politischer Katholizismus; vertrat im Mischehenstreit entschieden den katholisch-kirchlichen Standpunkt (Leeb, Wahlrecht und Wahlen, Bd. 2)
  • Am 29.11.1842 Austritt aus der Kammer (Aussprache dazu StB Bd.200, 2.Sitzung vom 29.11.1842, S.113-127)
  • Nachfolger: Beer, Georg
GND: 100681883

Zurück