Seitenübersicht

Kunath, Hans

Geboren: Versbach b.Würzburg, 26.03.1899
Gestorben: Lohr a.Main, 16.04.1979
Beruf(e)/Ämter:Bildhauer
Verwaltungsdirektor
Wohnort(e):Aschaffenburg
Lohr a.Main
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Hans  Kunath

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Verfassunggebende Landesversammlung
  • Landtag: 1946
  • 1946-1954
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Unterfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für sozialpolitische Fragen: Mitglied
  • Unterausschuss - Tbc.Gesellsch.: ab 04.05.1950 Mitglied
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Unterfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für sozialpolitische Fragen: Mitglied
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: ab 03.11.1953 Mitglied
  • Zwischenausschuss: stv. Mitglied
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946 (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Unterfranken:LT45
  • Unterfranken:LT46
Ausschüsse:
  • Ausschuss für sozialpolitische Fragen: Mitglied:LT45
  • Unterausschuss - Tbc.Gesellsch.: ab 04.05.1950 Mitglied:LT45
  • Ausschuss für sozialpolitische Fragen: Mitglied:LT46
  • Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen: ab 03.11.1953 Mitglied:LT46
  • Zwischenausschuss: stv. Mitglied:LT46

Biogramm:
  • Lehre als Steinmetz und Bildhauer
  • Ab 1913 Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend
  • Ab 1917 Soldat im Ersten Weltkrieg
  • Ab 1919 Mitglied der SPD
  • 1920-1923 im Baugewerbe in Holland tätig
  • Anschließend bis 1934 bei der Dombauhütte Würzburg an der Restaurierung des Domes beteiligt
  • 1930-1931 Besuch der Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbunds in Berlin-Bernau
  • 1934-1938 Organisationsleiter der Volksfürsorgeversicherungen in Würzburg und Schweinfurt
  • Ab 1938 Inspektor der Beamtenversicherung in Aschaffenburg
  • 1939-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg (u.a. längerer Lazarettaufenthalt wegen Malaria-Erkrankung)
  • 1945-1958 Verwaltungsstellenleiter, später Verwaltungsdirektor der Allgemeinen Ortskrankenkasse Aschaffenburg (1958 beurlaubt)
  • SPD-Bezirksvorsitzender in Aschaffenburg
  • 1945-1958 Mitglied des Stadtrats in Aschaffenburg
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • 01.12.1946-28.11.1954 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
  • 1963 Umzug nach Lohr a.Main
GND: 1014400481
Literatur/Quellen:
  • Aschaffenburger Volksblatt, Nr. 50, 12.03.1958
  • Lohrer Echo, Nr. 93, 23.04.1979Main-Echo, Nr. 60, 13.03.1958

Zurück