Seitenübersicht

Scharrer, Max

Geboren: Waldkirchen, 06.09.1818
Gestorben: Osterhofen, 16.07.1887
Beruf(e)/Ämter:Gerber
Lederer
Wohnort(e):Osterhofen, Bezirksamt Vilshofen
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Patriotenpartei
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 03.06.1874-26.01.1881
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb

Biogramm:
  • Ausbildung zum Rothgerber, Lederer (Lederermeister)
  • „12 Jahre war er beim hiesigen [Osterhofen] Stadtmagistrate, zweimal als Vorstand des städtischen Gemeinde-Collegiums“ tätig („Worts am Grabe“ / Trauerrede für Max Scharrer vom 16.09.1887)
  • Ab 03.06.1874 im Landtag als Nachfolger des ausgetretenen Hofstetter, Cajetan
  • Austrittsgesuch (Krankheit) vom 21.01.1881 mit Genehmigung vom 26.01.1881 (StB Bd. 387, S. 94)
  • Nachfolger: Reitberger, Joseph
  • zuletzt: Privatier
GND: 1017574294
Literatur/Quellen:
  • freundliche Informationen von Bernhard Taubenberger, Osterhofen

Zurück