Seitenübersicht

Stöhr, Heinrich

Geboren: Weißenburg i.Bay., 12.09.1904
Gestorben: Weißenburg i.Bay., 09.12.1958
Beruf(e)/Ämter:Verwaltungsoberinspektor
Wohnort(e):Weißenburg i.Bay.
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Heinrich  Stöhr

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Verfassunggebende Landesversammlung
  • Landtag: 1946
  • 01.12.1946-09.12.1958
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946 (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Flüchtlingsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Sozialpolitische Angelegenheiten: ab 12.03.1948 Mitglied
  • Unterausschuss für Sozialversicherungsfragen (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 07.05.1948 Mitglied
Der Landtag 1950-1954 (2. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: Mitglied
  • Ausschuss für Sozialpolitische Angelegenheiten: Vorsitzender
  • Unterausschuss - Landarbeiterfragen: Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zur Prüfung der Vorgänge im Landesentschädigungsamt: Mitglied
Der Landtag 1954-1958 (3. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss Bayern Pfalz: 24.01.1955 bis 01.04.1955 Mitglied
  • Ausschuss für Angelegenheiten der Heimatvertriebenen und Kriegsfolgegeschädigten: ab 13.01.1955 Vorsitzender
  • Ausschuss für kulturpolitische Angelegenheiten: 12.01.1955 bis 01.04.1957 Mitglied
  • Unterausschuss zur Änderung des Bayer. Ärztegesetzes (Sozialpolitische Angelegenheiten): Vorsitzender
  • Ausschuss für sozialpolitische Angelegenheiten: Vorsitzender
Weitere Funktionen:
  • 28.05.1958-23.11.1958 SPD: stv. Fraktionsvorsitzender
Der Landtag 1958-1962 (4. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Mittelfranken
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Landesgesundheitsrat: Mitglied 2.WP 1950-1954
  • Beirat zur Wiedergutmachung beim Landesentschädigungsamt: ab 15.03.1955 Mitglied 3.WP 1954-1958
  • Landesgesundheitsrat: ab 15.03.1955 Mitglied 3.WP 1954-1958

Biogramm:
  • Lehre als Posamenter (Schmucktextilienhersteller)
  • Mitglied und kurz darauf Gruppenvorstand der Sozialistischen Arbeiterjugend
  • Funktionär in der Freien Gewerkschaftsbewegung
  • SPD-Funktionär
  • Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten 1933 illegale Tätigkeit gegen das NS-Regime
  • 1934-1945 durchgehend in Haft
  • 1945 Verwaltungsoberinspektor bei der AOK Mittelfranken, Verwaltungsstelle Weißenburg
  • Ab 1945 Bezirksvorstandsmitglied und Kreisvorsitzender der SPD in Franken
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • Zeuge im ersten Dachau-Prozess
  • 01.12.1946-09.12.1958 Abgeordneter des Bayerischen Landtags (Ersatzmann: Rupprecht, Fritz)
GND: 1018731571

Zurück