Seitenübersicht

Strobel, Fritz

Geboren: Rehau, 21.12.1888
Gestorben: Rehau, 10.02.1972
Beruf(e)/Ämter:Landwirt
Holzhändler
1.Bürgermeister
Wohnort(e):Rehau
Konfession:evangelisch
Parteizugehörigkeit:Deutschnationale Volkspartei (DVP) (Landbund)
Christlich-Soziale Union (CSU)
Fritz  Strobel

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 1928-1933
  • 1946-1950
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Lichtenfels-Staffelstein,Selb-Rehau,Münchberg-Naila/Ofr
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Bamb.-L.-Hö.a.A.,Forch.-Ebermannst.,Bayr.-Pegn.,Kulmb.-Stadtstein.,Selb-Rehau,Münchb.-Nai./Ofr
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Verfassungsfragen (25.07.1928) Mitglied 4.WP 1928-1932
  • Ausschuss für Flüchtlingsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Grenzlandfragen: ab 07.02.1949 Mitglied
  • Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • Kommission zur gemeinsamen Beratung kommunalpolitischer Fragen zwischen Vertretern der Landtagsfraktionen und des Städtebundes: Mitglied 4.WP 1928-1932

Biogramm:
  • Schuhmacherlehre im elterlichen Betrieb
  • 1914-1917 Soldat im Ersten Weltkrieg, 1917 in Folge einer Verwundung aus dem Heer entlassen
  • Übernahme des landwirtschaftlichen Betriebs seiner Eltern
  • Ab 1919 Mitglied des Stadtrats in Rehau
  • 1920-1933 Vorsitzender der Bezirksbauernkammer und Mitglied der Kreisbauernkammer Oberfranken
  • 1925 2. Bürgermeister der Stadt Rehau
  • 1925-1933 Mitglied des Bezirkstags (heute: Kreistag) von Rehau
  • 1928-1933 Mitglied des Bayerischen Landtags (DVP)
  • 1931 Wahl zum 1. Bürgermeister der Stadt Rehau
  • Ab März 1933 Mitglied der Bayerischen Landesbauernkammer
  • 1933 als Bürgermeister entlassen
  • Anschließend im landwirtschaftlichen Betrieb sowie als Holz- und Kohlenhändler tätig
  • Ab 1945 Bezirksobmann des Bayerischen Bauernbunds
  • Ab 1946 Fraktionsführer der CSU in Stadtrat und Kreistag von Rehau
  • 1948-1965 1. Bürgermeister der Stadt Rehau
  • 1948-1952 stellv. Landrat für den Landkreis Rehau
  • 01.12.1946-26.11.1950 Mitglied des Bayerischen Landtags
  • 1959 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 1963 Ehrenbürger der Stadt Rehau
GND: 1018734511
Literatur/Quellen:
  • Bucka, Hans, Die Ehrenbürger der Stadt Rehau, Selbstverlag, 1992, S. 29

Zurück