Seitenübersicht

Weidner, Kurt

Geboren: Goldberg (heute: Złotoryja/Polen), 02.06.1889
Gestorben: unbekannt, 15.03.1954
Beruf(e)/Ämter:Baustoffgroßhändler
Wohnort(e):Feldkirchen b.München
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Freie Demokratische Partei (FDP)
Kurt  Weidner

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 1946-1950
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Niederbayern
Weitere Funktionen:
  • Präsidium (Landtag): 4.Schriftführer

Biogramm:
  • Mittlere Reife und kaufmännische Lehre in Breslau

  • 1916-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg, anschließend in französischer Gefangenschaft, 1918 Flucht aus der Gefangenschaft

  • Ab 1920 Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei (DDP)

  • 1924 Erwerb einer Ziegelei im Kreis Oels bei Breslau

  • 1931 Gründung der Baustoffgroßhandlung Kurt Weidner in Breslau

  • Dezember 1945 Ausweisung aus Breslau und Begründung einer neuen Existenz in Feldkirchen bei München

  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 01.12.1946-26.11.1950

GND: 1019512849

Zurück