Seitenübersicht

Behrisch, Erich Arno

Geboren: Dresden, 06.06.1913
Gestorben: Hof a.d.Saale, 16.09.1989
Beruf(e)/Ämter:Schriftsetzer
Wohnort(e):Hof a.d.Saale
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Erich Arno  Behrisch

Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 01.12.1946-22.09.1949
Weitere Funktionen:
  • 1946 Bayerisches Vorparlament: Mitglied,
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Flüchtlingsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für sozialpolitische Fragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Unterausschuss für Fürsorgewesen (Sozialpolitischer Ausschuss): ab 13.02.1948 Mitglied
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 07.09.1949-15.10.1961 Mitglied des Deutschen Bundestags

Biogramm:
  • Besuch der Volks- und Berufsschule in Dresden
  • Gelernter Schriftsetzer
  • Mitglied des Buchdruckerverbands
  • Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend und der SPD
  • Mitglied der Arbeitersportler und des Touristenvereins "Die Naturfreunde"
  • 1933 wegen "Fortführung einer verbotenen politischen Partei" verfolgt
  • 1934 nach Böhmen geflüchtet, dort aktive Grenzarbeit
  • Nach der Besetzung Böhmens Flucht nach Schweden
  • Politische und publizistische Tätigkeit in der Auslandsvertretung deutscher Gewerkschafter in Schweden
  • 1940 wegen Vorbereitung von Sprengstoffanschlägen auf schwedische Erztransporte nach Deutschland zu 3 1/2 Jahren Zwangsarbeit verurteilt
  • Nach der Freilassung deutscher Vertreter bei der dänischen Freiheitsbewegung in Kopenhagen aktiv
  • Mai 1945 Rückkehr nach Deutschland und Niederlassung in Hof a.d. Saale
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • 01.12.1946-22.09.1949 Abgeordneter des Bayerischen Landtags (Ersatzmann: Tübel, Arthur)
  • 1949-1961 Mitglied des Deutschen Bundestags
  • Chefredakteur der Oberfränkischen Volkszeitung und Geschäftsführer der Oberfränkischen Verlagsanstalt Hof
  • 1961 Parteiaustritt nach Einleitung eines Parteiverfahrens wegen seiner Tätigkeit in Schweden
  • Präsidiumsmitglied und Landesvorsitzender der Deutschen Friedensunion in Nordrhein-Westfalen
  • Geschäftsführer des Westdeutschen Verlags
GND: 106936956
Literatur/Quellen:
  • Röder, Werner/Strauss, Herbert A. (Hg.), Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933. Bd. 1: Politik, Wirtschaft, Öffentliches Leben, München u.a. 1980, S. 47

Zurück