Seitenübersicht

Buhl, Armand Franz

Geboren: Ettlingen, 02.08.1837
Gestorben: Deidesheim, 05.03.1896
Beruf(e)/Ämter:Weinhändler
Wohnort(e):Deidesheim
Konfession:evangelisch
Parteizugehörigkeit:nationalliberal
Gruppe:Reichsräte auf Lebenszeit
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Reichsräte: 1885-05.03.1896
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1871-1893 Mitglied des Deutschen Reichstags

Biogramm:
  • Studium der Naturwissenschaften in Heidelberg
  • Promotion zum Dr. phil.
  • Weingutsbesitzer in Deidesheim
  • Besitzer von Schwefelgruben in Italien und einer Düngerfabrik in Kaiserslautern
  • 1866 Gründung des Vereins zur Wahrung der Interessen des linken Rheinufers
  • 1871-1893 Mitglied des Deutschen Reichstags
  • 23.10.1885 Ernennung zum Reichsrat auf Lebenszeit
  • 1887-1890 Vizepräsident des Reichstags
  • Präsident des Deutschen Weinbauverbands
GND: 117639613
Literatur/Quellen:
  • NDB 3, S. 10 f.
  • Deidesheim. Beiträge zu Geschichte und Kultur einer Stadt im Weinland. Im Auftrag der Stadt Deidesheim hgg. v. Kurt Andermann u. Berthold Schnabel, Sigmaringen, 1995, S. 245-250.

Zurück