Seitenübersicht

Bray-Steinburg, Franz Gabriel Graf von

Geboren: Rouen (Frankreich), 25.12.1765
Gestorben: Irlbach/Ndb., 03.09.1832
Beruf(e)/Ämter:Naturforscher
Diplomat
Konfession:keine Angabe
Gruppe:erbliche Reichsräte (ehem. nicht reichsständisch)
Franz Gabriel Graf von Bray-Steinburg

Lithografie nach Gemälde von Ender, 29,5 x 22,5cm, , Künstler: J. Kniehuber
© Münchner Stadtmuseum

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Reichsräte: 1819-1831

Biogramm:
  • 1783 Malteserritter
  • 1789 Anstellung beim französischen Ministerium des Äußern
  • 1789 Sekretär bei der französischen Gesandtschaft beim Reichstag in Regensburg
  • Infolge der Revolution Ausscheiden aus französischen Diensten
  • Bis 1797 als Privatmann in Regensburg
  • 1797-1799 2. Vertreter des Malteserordens beim Rastatter Kongress
  • 1799 wirklicher kurpfalz-baierischer Geheimer Rat im Außenministerium
  • 1799-1800 Gesandter und bevollmächtigter Minister in St. Petersburg
  • 1800-1801 dasselbe in London
  • 1801-1807 bayerischer Gesandter in Berlin
  • 1807 Bevollmächtigter im französischen Hauptquartier
  • 1808-1812 und 1816-1823 erneut Gesandter in St. Petersburg
  • 1823-1827 Gesandter in Paris
  • 1827-1832 Gesandter in Wien
  • Mitglied verschiedener Akademien
GND: 118514741
Literatur/Quellen:
  • Schärl, Beamtenschaft, Nr. 574, S. 311f.

Zurück