Seitenübersicht

Niethammer, Friedrich Emanuel Freiherr von

Geboren: Beilstein/Württemberg, 14.03.1766
Gestorben: München, 01.04.1848
Beruf(e)/Ämter:Philosophieprofessor
Theologieprofessor
Konfession:evangelisch
Gruppe:erbliche Reichsräte (ehem. nicht reichsständisch)
Friedrich Emanuel Freiherr von Niethammer

Lithografie, 24 x 18cm, , Künstler: Schreiner
© Münchner Stadtmuseum

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Reichsräte: 1837-01.04.1848

Biogramm:
  • Lateinschule in Beilstein, 1780 Klosterschule in Denkendorf, 1782 Höhere Klosterschule in Maulbronn
  • 1784 Tübinger Sift und an der Universität Theologie- und Philosophiestudium
  • 1790-1804 Universität Jena
  • 1792 in Jena Privatdozent
  • 1793 Professor der Philosphie
  • 1798 Übertritt an die Theologische Fakultät
  • 1804-1806 Professor der Sittenlehre und Religionsphilosophie an der Universität Würzburg und Oberpfarrer der dortigen protestantischen Gemeinde
  • 1805 protestantischer Oberschulkommissär für Franken mit Sitz in Würzburg
  • 1806 Dienstsitz in Bamberg
  • 1808 Oberschulrat im Ministerialdepartement des Innern
GND: 118734865
Literatur/Quellen:
  • Bosl, Biographie, S. 551-552

Zurück