Seitenübersicht

Lutz, Dr.h.c. Johann Ritter von

Geboren: Münnerstadt/Ufr., 04.12.1826
Gestorben: Oberpöcking a.Starnberger See, 03.09.1890
Beruf(e)/Ämter:Vorsitzender im Ministerrat
Jurist im Staatsdienst
Konfession:katholisch
Gruppe:Reichsräte auf Lebenszeit
Johann Ritter von  Lutz

ca. 1886, Fotografie, Künstler: Josef Albert
© Stadtarchiv München, DE-1992-BBCH-1886-16-01

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Reichsräte: 1886-03.09.1890
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinettszugehörigkeit:
  • 01.10.1867-23.08.1871 Staatsminister der Justiz
  • 20.12.1869-01.06.1890 Staatsminister des Innern für Kirchen- und Schulangelegenheiten
  • 04.03.1880-01.06.1890 Vorsitzender im Ministerrat

Biogramm:
  • 1843-1848 Jurastudium Würzburg
  • 1854 Assessor beim Kreis- und Stadtgericht Nürnberg
  • 1857 Protokollführer bei der Kommission zur Ausfertigung eines gemeinsamen deutschen Handelsgesetzbuchs
  • 1860 Hilfsarbeiter
  • 1862 Ministerialassessor im Staatsministerium der Justiz
  • 1863 Ministerialassessor im Kgl. Kabinettssekretariat
  • 1866-1867 Sekretär S.M. des Königs
  • 1867-1871 Staatsminister der Justiz (besondere Verdienste um die Reform des Zivilprozesses)
  • 1869-1890 Staatsminister des Innern für Kirchen- und Schulangelegenheiten
  • 1880-1890 Vorsitzender im Ministerrat
GND: 118940139
Literatur/Quellen:
  • Möckl, Karl: Johann (Freiherr von) Lutz (1826-1890), Sonderdruck aus Fränkische Lebensbilder, Bd. 14/1991
  • Schärl, Beamtenschaft, Nr. 35, S. 100
  • Staatsminister der Justiz 2, S. 759-813.

Zurück