Seitenübersicht

Schlör, Dr. Gustav von

Geboren: Hellziechen b.Langenbruck/Opf., 04.04.1820
Gestorben: München, 25.09.1883
Beruf(e)/Ämter:Staatsminister
Jurist
Gutsbesitzer
Wohnort(e):Vohenstrauß
München
Weiden i.d.Opf.
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Liberale Mittelpartei
Vereinigte Liberale (ab 1875)
Nationalliberal (ab 1881)
Dr. Gustav von Schlör

Tuschezeichnung?, 36,5 x 37cm
© Münchner Stadtmuseum

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1855-25.09.1883
Ausschüsse:
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und der Staatsschuld (11.09.1855) Sekretär 9.WP 1855-1858, 17.LT 1855-1856
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und der Staatsschuld (22.01.1859) Sekretär 10.WP 1858-1863, 19.LT 1859
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und der Staatsschuld (16.07.1859) Sekretär 10.WP 1858-1863, 19.LT 1859
  • Ausschuss zur Beratung des vom Abg.Dr.Völk gestellten Antrags "Die Stellung Bayerns zur Verfassungsangelegenheit des Kurfürstenthums Hessen" (28.01.1861) Sekretär 10.WP 1858-1863, 20.LT 1859-1861
  • v.Abg.Stenglein beantragter Ausschuss für die Behandlung der Gesetzentwürfe über die Gemeindeordnung, über die Heimath und die Armenpflege und über das Gewerbewesen - sociale Gesetzgebung (03.07.1865) Mitglied 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und der Staatsschuld (06.07.1863) Mitglied 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
  • Ausschuss zur Beratung der Gesetzentwürfe: a) die Vervollständigung der bayerischen Staatseisenbahnen, b) die Ergänzung und Vermehrung des Fahrmaterials der bayerischen Staatseisenbahnen, c) die Anlage eines Rangierbahnhofes in Ingolstadt (04.04.1872) stv.Vorsitzender 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss zur Beratung des Gesetzentwurfs "Die Wiederaufnahme der Grundrentenüberweisungen an die Ablösungskasse des Staates betreffend" (05.03.1872) Mitglied 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • erweiterter I.Ausschuss für Gegenstände der Justiz (18.12.1871) Mitglied 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Commission zur Beratung über die Erweiterung des dermaligen Ständehauses (13.03.1872) Mitglied 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Commission für die Geschäftsordnung (05.03.1872) Mitglied 13.WP 1869-1875, 25.LT 1871-1872
  • Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und der Staatsschuld (30.09.1875) Mitglied 14.WP 1875-1881, 27.LT 1875-1876
  • Ausschuss zur Vorberathung der bis jetzt eingekommenen Petitionen in Bezug auf Eisenbahnen (23.03.1876) stv.Vorsitzender 14.WP 1875-1881, 27.LT 1875-1876
  • Ausschuss zur Berathung der Gesetzentwürfe "Die direkten Steuern betr." (Einkommensteuer,Kapitalrentensteuer,Gewerbesteuer,Grund- u.Haussteuer allgem., einige Abänderungen an den Gesetzen hierüber (13.02.1880) Mitglied 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (04.07.1877) Mitglied 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • Ausschuss zur Berathung der die Erbauung von Eisenbahnen betr. Petitionen (10.10.1877) stv.Vorsitzender 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes betr. die Gewährung einer staatlichen Beihilfe zur Beseitigung der durch die jüngsten Überschwemmungen herbeigeführten Verheerungen (07.04.1883) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • Ausschuss zur Berathung des Antrages des Abg. Frhr.v.Hafenbrädl u.Genossen, Bau und Unterhaltung der öffentlichen Straßen betr. (25.11.1881) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (07.04.1883) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • II.Ausschuss für Gegenstände der Finanzen und Staatsschuld (01.10.1881) Mitglied 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes, die anderweitige Regelung der Verhältnisse der bestehenden Vizinalbahnen und den Vizinaleisenbahnbaufond betr. (04.01.1882) stv.Vorsitzender 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • Beratungsgremium, den baulichen Zustand des Landtagsgebäudes betr. (03.03.1882) Mitglied 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
Weitere Funktionen:
  • bis 28.08.1866 Präsidium (Kammer der Abgeordneten): 2.Präsident 11.WP 1863-1869, 22.LT 1866-1869
  • ab 30.03.1865 Präsidium (Kammer der Abgeordneten): 2.Präsident 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
  • ab 05.11.1873 Präsidium (Kammer der Abgeordneten): Vizepräsident 13.WP 1869-1875, 26.LT 1873-1875
17. Landtag: 1855-1856 (9. Wahlperiode 1855-1858) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Neunburg v.W./Opf/R
18. Landtag: 1858 (9. Wahlperiode 1855-1858) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Neunburg v.W./Opf/R
19. Landtag: 1859 (10. Wahlperiode 1858-1863) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Amberg/Opf/R
20. Landtag: 1859-1861 (10. Wahlperiode 1858-1863) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Amberg/Opf/R
21. Landtag: 1863-1865 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Amberg/Opf/R
22. Landtag: 1866-1869 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Amberg/Opf/R
23. Landtag: 1869 (12. Wahlperiode 1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Bayreuth/Ofr
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Bayreuth/Ofr
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Bayreuth/Ofr
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Bayreuth/Ofr
27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Sulzbach/Opf
28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Sulzbach/Opf
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Weiden/Opf
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Weiden/Opf
Mandatsunabhängige Funktionen:
Kabinettszugehörigkeit:
  • 01.08.1866-23.08.1871 Staatsminister des Handels und der öffentlichen Arbeiten
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1848 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • 02.1868 - 03.1871 Mitglied des Zollparlaments (WK 1 Obb.)
Sonstige Funktionen:
  • Mitglied des Landrat der Oberpfalz

Biogramm:
  • 1829 Gymnasium in Neuburg a.d.Donau, 1830 Gymnasium in München und Zögling des Hollandeums
  • Jurastudium an der Unversität München
  • Rechtspraktikant am Stadtgericht München
  • 1843 Staatskonkurs
  • 1843 Erwerb des Hüttenwerkes Plankenkammer
  • 1847 Landgerichtsaktuar in Kemnath/Opf.
  • 1848-1849 Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung für die nördliche Oberpfalz
  • Großdeutsch, konstitutionell-monarchisch gesinnt
  • 1850 Landgerichtsassessor in Weiden i.d.Opf.
  • 1852 Leiter des Eisenwerkes "Maxhütte" bei Burglengenfeld
  • Ab 1852 Mitglied des Landrat der Oberpfalz
  • 1853 Advokat in Vohenstrauß, 1857 Advokat in Weiden
  • Eisenbahnreferent in der Kammer der Abgeordneten
  • 1861 Verwaltungsrat der königlich-bayerischen privilegierten Ostbahnen, hier 1862 Sektionschef
  • 1864-1866 Betriebsdirektor
  • 1865-1869 2. Präsident der Kammer der Abgeordneten
  • 1866-1871 Staatsminister für Handel und öffentliche Arbeiten
  • 1868 Mitglied des Deutschen Zollparlaments
  • 1868 wird auf seinen Antrag hin die Technische Hochschule in München errichtet
  • 1873-1875 Vizepräsident der Kammer der Abgeordneten
  • 2. Präsident der Kammer der Abgeordneten (30.03.1865) als Nachfolger des Pözl Prof.Dr. Josef
  • 2. Präsident der Kammer der Abgeordneten (25.05.1866)
  • Vizepräsident der Kammer der Abgeordneten (05.11.1873)
  • Niederlegung des Amts als 2. Präsident wegen Berufung zum Staatsminister des Handels und der öffentlichen Arbeiten (27.08.1866), Nachfolger als 2. Präsident: Pfetten, Max Frhr. von
  • Nachruf (StB Bd. 407, S. 123)
  • Nachfolger: Lindenfels, Karl Frhr. von
GND: 119513536
Literatur/Quellen:
  • Bosl, Biographie, S. 679

Zurück