Seitenübersicht

Bucher, Joseph

Geboren: Waldkirchen, 23.10.1838
Gestorben: Passau, 07.12.1909
Beruf(e)/Ämter:Buchhändler
Redakteur
Buchdruckereibesitzer
Verleger
Privatier
Wohnort(e):Passau
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Patriotenpartei, Huttler-Gruppe
Konservativ
fraktionslos (ab 1887)

Joseph Bucher, um 1870
© Stadtarchiv Günzburg, Fotosammlung

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1869-1875
  • 1881-1892
Ausschüsse:
  • Einweisungskommission (21.09.1869) Sekretär 12.WP 1869, 23.LT 1869
  • III.Ausschuss für Gegenstände des Handels, der Gewerbe, des Ackerbaues und der öffentlichen Arbeiten (15.01.1870) Sekretär 13.WP 1869-1875, 24.LT 1870-1871
  • III.Ausschuss für Petitionen (01.10.1881) Mitglied 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
23. Landtag: 1869 (12. Wahlperiode 1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Pfarrkirchen/Ndb
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Grafenau/Ndb
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Grafenau/Ndb
31. Landtag: 1887-1892 (16. Wahlperiode 1887-1893) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Grafenau/Ndb
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 02.1868 - 03.1871 Mitglied des Zollparlaments (WK 4 Ndb.)

Biogramm:
  • 1857-1861 Philosophie- und Jurastudium in München

  • Veröffentlichung der "Studie über den politischen Charakter des Grafen August Platen"

  • 1862 Ankauf der Breßl'schen Buchdruckerei und des Verlags der Donauzeitung in Passau, später Gründung einer eigenen Buchdruckerei

  • 1868-1871 Mitglied des Zollparlaments

  • Mitbegründer der patriotischen Partei

  • Mitglied der Fraktion der Rechten, aus der er später ausgeschlossen wurde

  • 1887 im Wahlkreis Grafenau "nach einem heftigen Kampfe" wiedergewählt (Bayerischer Landtags-Almanach, S. 67)

  • Austrittsgesuch vom 20.05.1870 mit Genehmigung vom 21.05.1870 (StB Bd. 356, S. 349, 350)

  • Nachfolger: Winklhofer, Benedikt

GND: 133461602

Zurück