Seitenübersicht

Wagner, Joseph Johann

Geboren: Dattenhausen, 25.05.1813
Gestorben: Dillingen, 14.09.1890
Beruf(e)/Ämter:Gemeindevorsteher
Landwirt
Wohnort(e):Dattenhausen
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:So genannte "Wilde" (liberal orientiert)
Joseph Johann  Wagner

1851, Lithografie, Künstler: F. Knauber
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1849-1855
  • 1859-1875
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Gesetzentwurf über den Vollzug des Art.5 des Gesetzes vom 04. Juni 1848, "die Aufhebung der standes- und gutsherrlichen Gerichtsbarkeit, dann die Aufhebung, Fixirung und Ablösung von Grundlasten betr." (16.03.1852) Mitglied 8.WP 1849-1855, 15.LT 1851-1852
  • Ausschuss zur Beratung über den Gesetzentwurf: "die Benützung des Wassers betreffend" (17.10.1851) Mitglied 8.WP 1849-1855, 15.LT 1851-1852
  • Ausschuss für den Gesetzentwurf "die Zusammenlegung der Grundstücke betr." (18.03.1861) Mitglied 10.WP 1858-1863, 20.LT 1859-1861
  • Ausschuss zur Prüfung und Beratung der den Vollzug des Forstgesetzes betr. Anträge (23.02.1859) Mitglied 10.WP 1858-1863, 19.LT 1859
  • III.Ausschuss für Gegenstände des Handels, der Gewerbe, des Ackerbaues und der öffentlichen Arbeiten (28.05.1866) Mitglied 11.WP 1863-1869, 22.LT 1866-1869
  • v.Abg.Stenglein beantragter Ausschuss für die Behandlung der Gesetzentwürfe über die Gemeindeordnung, über die Heimath und die Armenpflege und über das Gewerbewesen - sociale Gesetzgebung (03.07.1865) Mitglied 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
13. Landtag: 1849 (7. Wahlperiode 1848-1849) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
14. Landtag: 1849-1850 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
15. Landtag: 1851-1852 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
16. Landtag: 1853-1855 (8. Wahlperiode 1849-1855) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
19. Landtag: 1859 (10. Wahlperiode 1858-1863) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
20. Landtag: 1859-1861 (10. Wahlperiode 1858-1863) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
21. Landtag: 1863-1865 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
22. Landtag: 1866-1869 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Dillingen/Schw/N
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Günzburg/Schw
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Günzburg/Schw
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Günzburg/Schw
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 03.1871-01.1874 Mitglied des Deutschen Reichstags (WK 3 Schwaben)
Sonstige Funktionen:
  • Gemeindevorsteher

Biogramm:
  • Landwirtschaftliche Ausbildung
  • Landwirt in Dillingen
  • 1871 Übergabe des Hofs an seinen Sohn
  • Langjähriger Gemeindevorsteher in Dattenhausen b. Dillingen
  • Nach Beanstandung der Wahl 1870/75 (StB Bd. 2, S. 7; Prot.Bd.S. 6) kein Eintritt in die Kammer der Abgeordneten
GND: 133677540
Literatur/Quellen:
  • Haunfelder, Bernd, Die Liberalen Abgeordneten des Deutschen Reichstags 1871-1918, Münster 2004

Zurück