Seitenübersicht

Thomas, Otto

Geboren: Heisterberg (Hessen), 23.01.1886
Gestorben: Berlin, 19.10.1930
Beruf(e)/Ämter: Arbeitersekretär
Wohnort(e): München
Konfession: keine Angabe
Parteizugehörigkeit: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Gruppe: Reichsbund der Kriegsbeschädigten
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Provisorischer Nationalrat: 1918-1919
Provisorischer Nationalrat 1918-1919 (anzeigen)

Biogramm:
  • Sohn eines Kleinbauern

  • gelernter Dreher

  • 1906 Mitglied der SPD und der Gewerkschaft

  • 1910 Gewerkschaftssekretär in Heidelberg, später in München

  • während des Ersten Weltkriegs Kontakte zu Kurt Eisner

  • Beteiligung an der Münchner Räterepublik

  • März 1919 Beitritt zur KPD

  • 1919 ergebnisloses Gerichtsverfahren wegen Beteiligung an der Münchner Räterepublik

  • Chefredakteur der KPD-Zeitung "Neue Zeitung" in München

  • seit 1920 Kontakt zu nationalen Kreisen (Bund Oberland)

  • ab 1924 wohnhaft in Moskau

  • von der KPD als "Rechter" verfemt und angegriffen

  • 1926-1929 Chefredakteur der "Neuen Zeitung" in Jena; Mitglied der KPD-Bezirksleitung Thüringen

  • 1929/30 Veröffentlichung NS-freundlicher Publikationen in der Zeitung des Münzenberg-Konzerns "Berlin am Morgen"

GND: 13378908X
Literatur/Quellen:

Zurück