Seitenübersicht

Müller, Johann Baptist

Geboren: Staffelstein/Ofr., 1828
Gestorben: Staffelstein/Ofr., 28.09.1893
Beruf(e)/Ämter:Bürgermeister
Kaufmann
Wohnort(e):Staffelstein/Ofr.
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Liberal
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1881-1886
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Berathung des Antrages des Abg. Frhr.v.Soden, die Errichtung einer Mobiliarbrandversicherungsanstalt betr. (14.12.1885) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • Ausschuss zur Berathung des Gesetzentwurfes, die Landeskultur-Rentenanstalt betr. (23.11.1883) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Kulmbach/Ofr
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Kulmbach/Ofr

Biogramm:
  • Sohn eines Spezereiwarenhändlers
  • 1848 einer der Mitunterzeichner der "Staffelsteiner Adresse" mit pointiert linksliberalen Formulierungen der "Märzforderungen"
  • Als selbstständiger Kaufmann in Staffelstein ansässig
  • 1869-1893 Bürgermeister in Staffelstein
  • Ab 1868 Vorsitzender der neu gegründeten "Städtischen Sparkasse"
  • Unter seiner Ägide Modernisierung Staffelsteins, z.B. Anschluss an das Wassersystem, Anlage einer Kanalisation, verstärkter Straßenbau, Förderung des Obstbaus
GND: 133919072
Literatur/Quellen:
  • Ostertag-Henning, Karl-Ludwig, Johann Baptist Müller (1828-1893). Bürgermeister und Landtagsabgeordneter, in: Dippold, Günter/Meixner Alfred (Hg.), Staffelsteiner Lebensbilder (= Staffelsteiner Schriften 11, 2000), S. 138-146

Zurück