Seitenübersicht

Scherf, Heinrich

Geboren: Straßbessenbach, 20.12.1803
Gestorben: unbekannt, unbekannt
Beruf(e)/Ämter:Posthalter
Wohnort(e):Hessenthal
Konfession:keine Angabe
Heinrich  Scherf

Lithografie
© Bayerische Staatsbibliothek München / Bildarchiv

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 1855-1858
17. Landtag: 1855-1856 (9. Wahlperiode 1855-1858) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Aschaffenburg/Ufr/A
18. Landtag: 1858 (9. Wahlperiode 1855-1858) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Aschaffenburg/Ufr/A

Biogramm:
  • 1827 Übernahme der väterlichen Gastwirtschaft "Zur Post" und des Postdiensts - bei der Wirtschaft, die auch heute noch existiert, soll es sich um das aus Hauffs Märchen bekannte "Wirtshaus im Spessart" handeln (Informationen von Herbert Schüßler, Mespelbrunn, sowie von der VG Mespelbrunn)
GND: 134104048

Zurück