Seitenübersicht

Seitz, Franz Ferdinand

Geboren: Schwabach, 10.07.1823
Gestorben: München, 15.04.1898
Beruf(e)/Ämter:Studienlehrer
kgl. Gymnasialprofessor
Wohnort(e):Ansbach
Konfession:evangelisch
Parteizugehörigkeit:Liberal (ab 1887)
Liberale (nationalliberal)
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 19.11.1873-1875
  • 23.07.1879-1892
Ausschüsse:
  • Ausschuss zur Berathung des Antrages d.Abg. Franz Xaver Frhr. von Hafenbrädl, die Aufhebung des siebenten Schuljahres betr. (27.07.1880) Schriftführer 14.WP 1875-1881, 28.LT 1877-1881
  • Ausschuss zur Berathung des Antrages des Abg. Frhr.v.Hafenbrädl u.Genossen auf Abänderung der Verordnung vom 05.11.1880, die Aufnahme in die Volksschule u.die Entlassung aus derselben betr. (07.12.1881) Mitglied 15.WP 1881-1887, 29.LT 1881-1882
  • III.Ausschuss für Petitionen (17.12.1883) Mitglied 15.WP 1881-1887, 30.LT 1883-1886
  • Ausschuss zur Berathung der Gesetzentwürfe, betr. die Herstellung von Bahnen lokaler Bedeutung und die Herstellung von Bahnen lokaler Bedeutung in der Pfalz (19.12.1891) Mitglied 16.WP 1887-1893, 31.LT 1887-1892
  • III.Ausschuss für Petitionen (16.09.1887) Mitglied 16.WP 1887-1893, 31.LT 1887-1892
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Ansbach/Mfr
25. Landtag: 1871-1872 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Ansbach/Mfr
26. Landtag: 1873-1875 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Ansbach/Mfr
27. Landtag: 1875-1876 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Ansbach/Mfr
28. Landtag: 1877-1881 (14. Wahlperiode 1875-1881) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Ansbach/Mfr
29. Landtag: 1881-1882 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Ansbach/Mfr
30. Landtag: 1883-1886 (15. Wahlperiode 1881-1887) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Ansbach/Mfr
31. Landtag: 1887-1892 (16. Wahlperiode 1887-1893) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wkr.Ansbach/Mfr

Biogramm:
  • Gymnasium in Nürnberg
  • Studium der evangelischen Theologie, dann der Philologie in Erlangen
  • Studienlehrer, dann Gymnasialprofessor in Ansbach
  • Ab 19.11.1873 als Nachfolger des ausgetretenen Makowiczka, Franz
  • Ab 23.07.1879 als Nachfolger des ausgetretenen Feigel, Heinrich
GND: 134245482
Literatur/Quellen:
  • Bayerischer Landtags-Almanach 1887, S. 93f.

Zurück