Seitenübersicht

Stücklen, Georg

Geboren: Nürnberg, 24.07.1875
Gestorben: Heideck, 05.03.1956
Beruf(e)/Ämter:Schlossermeister
Wohnort(e):Heideck, Lkr. Hilpoltstein
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Christlich-Soziale Union (CSU)
Georg  Stücklen

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Verfassunggebende Landesversammlung
  • Landtag: 1946
  • 1946-1950
Verfassunggebende Landesversammlung von 1946 (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss für Besoldungsfragen: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für die Geschäftsordnung: ab 29.01.1947 Mitglied
  • Ausschuss für Entnazifizierungsfragen: ab 30.11.1949 Mitglied
  • Ausschuss für Flüchtlingsfragen: Mitglied
  • Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen: Mitglied
  • Untersuchungsausschuss zum Fall Blum: ab 26.07.1949 Mitglied
  • Zwischenausschuss: ab 29.01.1947 Mitglied
Weitere Funktionen:
  • Landtag: Alterspräsident

Biogramm:
  • Volks- und Fortbildungsschule
  • Dreijährige Lehrzeit als Schlosser
  • Als Geselle in verschiedenen Werkstätten tätig
  • Meisterprüfung
  • 1898 Übernahme einer alten Schlosserei
  • 1915-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg (mit Auszeichnungen)
  • 1922-1933 1. Bürgermeister in Heideck
  • 1933 Schutzhaft
  • April 1945-1948 1. Bürgermeister in Heideck
  • Mitbegründer und Kreisvorsitzender der CSU
  • 1946 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung
  • Mitglied des Kreistags und des Kreisausschusses sowie stellv. Landrat in Hilpoltstein
  • 01.12.1946-26.11.1950 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
GND: 135999359
Literatur/Quellen:
  • Fait, Barbara/Mintzel, Alf (Hg.), Die CSU 1945-1948. Protokolle und Materialien zur Frühgeschichte der Christlich-Sozialen Union, Bd. 3: Materialien, Biographien, Register (= Texte und Materialien zur Zeitgeschichte, 4), München 1993, S. 1938

Zurück