Seitenübersicht

Umbscheiden, Philipp

Geboren: Bergzabern/Pfz., 08.10.1816
Gestorben: Minden, 09.07.1870
Beruf(e)/Ämter:Jurist
kgl. Appellationsgerichtsrat
Wohnort(e):Dürkheim/Pfz.
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Fortschrittspartei (FSP)
Leider kein
Bild verfügbar

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Kammer der Abgeordneten: 14.01.1861-09.07.1870
Ausschüsse:
  • Ausschuss für den Antrag des Abg. Umbscheiden "die Amtsführung des k.Generalstaatsprokurators der Pfalz betr." (20.09.1861) Mitglied 10.WP 1858-1863, 20.LT 1859-1861
  • (Gesetzgebungs)ausschuss für die Beratung des "Entwurfes einer Prozeßordnung in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten für das Königreich Bayern" (04.09.1863) Mitglied 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
  • I.Ausschuss für Gegenstände der Justiz (01.07.1863) Mitglied 11.WP 1863-1869, 21.LT 1863-1865
  • I.Ausschuss für Gegenstände der Justiz (26.05.1866) Mitglied 11.WP 1863-1869, 22.LT 1866-1869
  • I.Ausschuss für Gegenstände der Justiz (14.01.1870) Mitglied 13.WP 1869-1875, 24.LT 1870-1871
20. Landtag: 1859-1861 (10. Wahlperiode 1858-1863) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Landau/Pfz
21. Landtag: 1863-1865 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Landau-Neustadt/Pfz
22. Landtag: 1866-1869 (11. Wahlperiode 1863-1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Landau-Neustadt/Pfz
23. Landtag: 1869 (12. Wahlperiode 1869) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Landau-Neustadt/Pfz
24. Landtag: 1870-1871 (13. Wahlperiode 1869-1875) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Wb.Landau-Neustadt/Pfz
Mandatsunabhängige Funktionen:
Mitgliedschaft in anderen Parlamenten:
  • 1848-1849 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung

Biogramm:
  • Quieszierter kgl. Staatsprokurator-Substitut in Dürkheim, dann kgl. Appellationsgerichtsrat in Zweibrücken
  • 1848-1849 Mitglied der Paulskirche
  • Ab 14.01.1861 im Landtag als Nachfolger des ausgetretenen Wolf, Karl Heinrich
  • Nachruf (StB Bd. 357, S. 273)
  • Nachfolger: Exter, Jakob
GND: 136097928
Literatur/Quellen:
  • Carl, Viktor, Lexikon der Pfälzer Persönlichkeiten, S. 715

Zurück