Seitenübersicht

Gehring, Georg

Geboren: Winterhof b.Kirchlauter/Ufr., 15.05.1887
Gestorben: Schweinfurt, 16.01.1953
Beruf(e)/Ämter:Bürgermeister
Landwirt
Wohnort(e):Oberspiesheim
Konfession:katholisch
Parteizugehörigkeit:Bayerische Volkspartei (BVP)
Christlich-Soziale Union (CSU)
Georg  Gehring

Fotografie
© Bayerischer Landtag, München

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag
  • Landtag: 1928-1933
  • 1946-1950
Der Landtag 1928-1932 (4. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Gemünden-Karlstadt/Ufr
Der Landtag 1932-1933 (5. Wahlperiode) (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Gemünden-Karlstadt/Ufr
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Unterfranken
Ausschüsse:
  • Kulturpolitischer Ausschuss: 28.09.1950, Mitglied
  • Landwirtschaftsausschuss: Mitglied
  • Prüfungsausschuss - Siedlungs- u. Bodenreform: Mitglied
  • Wirtschaftsausschuss: 29.01.1947, Mitglied
Weitere Funktionen:
  • ab 20.11.1950 Landesamt für Soforthilfe Beisitzer
Der 'gleichgeschaltete' Landtag von 1933 (anzeigen)
Stimmkreis:
  • Stkr.Gemünden-Karlstadt/Ufr:LT41
  • Stkr.Gemünden-Karlstadt/Ufr:LT42
Wahlkreis:
  • Unterfranken:LT45
Ausschüsse:
  • Kulturpolitischer Ausschuss: 28.09.1950, Mitglied:LT45
  • Landwirtschaftsausschuss: Mitglied:LT45
  • Prüfungsausschuss - Siedlungs- u. Bodenreform: Mitglied:LT45
  • Wirtschaftsausschuss: 29.01.1947, Mitglied:LT45
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • ab 29.11.1949 Beschwerde-Ausschuss der Außenstelle Mittelfranken (als Vertreter der Gruppe der Sachgeschädigten): Beisitzer 1.WP 1946-1950

Biogramm:
  • 1902 Umsiedlung nach Oberspiesheim, Landkreis Gerolzhofen
  • Mitarbeit auf dem landwirtschaftlichen Anwesen des Vaters
  • 1906-1907 Besuch der Landwirtschaftsschule in Maria Bildhausen
  • 1910 Übernahme des elterlichen Betriebs
  • 1914-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg
  • 1919 Bürgermeister von Oberspiesheim
  • Mitglied des Bezirkstags Gerolzhofen
  • Vor 1933 in leitender Funktion beim Christlichen Bauernverein Unterfranken, Mitglied der Bezirks-, Kreis- und Landesbauernkammer
  • 1927 Präsident der Kreisbauernkammer Unterfranken, Mitglied des deutschen Landwirtschaftsrats
  • 1928-1933 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
  • Ökonomierat
  • 1933 aus allen Ämtern entlassen und in Schutzhaft genommen
  • Mai 1945 Leiter des Ernährungsamts Schweinfurt
  • Gründungsmitglied des Bayerischen Bauernverbands (BBV)
  • 1945-1952 Vorsitzender des BBV-Kreisverbands Unterfranken
  • Bezirksobmann des BBV in Gerolzhofen
  • 26.02.1946-13.06.1946 Mitglied des Beratenden Landesausschusses (Vorparlament)
  • 01.12.1946-26.11.1950 Abgeordneter des Bayerischen Landtags
  • Aufsichtsratsvorsitzender des genossenschaftlichen Überlandwerks Lülsfeld
  • Aufsichtratsmitglied des Butterwerks Gerolzhofen
  • Mitglied des Bezirksausschusses Unterfranken
GND: 137657854
Literatur/Quellen:
  • Bergmann, Hannsjörg: Der Bayerische Bauernbund und der Bayerische Christliche Bauernverein 1919-1928, München 1986 (= Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte, Bd. 81), S. 381.

Zurück