Seitenübersicht

Grethlein, Dr. Gerhard

Geboren: Erlangen, 21.12.1924
Gestorben: Erlangen, 20.07.2021
Beruf(e)/Ämter:Jurist
Oberkirchenrat
Oberstaatsanwalt
Wohnort(e):Erlangen
Konfession:evangelisch
Gruppe:Religionsgemeinschaften
Dr. Gerhard  Grethlein

Fotografie

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Senat: 01.08.1987-31.12.1995
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (01.10.1987) Mitglied 1987/1995
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (01.10.1987) Mitglied 1987/1995
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1990) 1. stv.Vorsitzender 1990/1995
  • Hauptausschuss (Senat) (1990) Mitglied 1990/1991
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1990) Mitglied 1990/1990
Der Bayerische Senat (1947-1999) (anzeigen)
Ausschüsse:
  • Rechts- und Verfassungsausschuss (Senat) (01.10.1987) Mitglied 1987/1995
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (01.10.1987) Mitglied 1987/1995
  • Wahlprüfungsausschuss (Senat) (1990) 1. stv.Vorsitzender 1990/1995
  • Hauptausschuss (Senat) (1990) Mitglied 1990/1991
  • Ausschuss für Kulturpolitik (Senat) (1990) Mitglied 1990/1990
Mandatsunabhängige Funktionen:
Sonstige Funktionen:
  • 03.02.1994-31.12.1995 Mitglied des Landesseniorenrats

Biogramm:
  • 1942 Abitur am humanistischen Gymnasium Erlangen

  • 1942-1945 Arbeitsdienst, Wehrdienst und Kriegsgefangenschaft

  • 1946-1949 Jurastudium in Erlangen, 1949 1. Staatsprüfung, 1952 2. Staatsprüfung

  • 1952 Gerichtsassessor

  • 1954 Staatsanwalt in Nürnberg

  • 1955 Amtsgerichtsrat in Bogen

  • 1959 1. Staatsanwalt in Ansbach

  • 1966 Oberstaatsanwalt in Nürnberg

  • 1967-1986 Oberkirchenrat, Referat Dienst- und Arbeitsrecht, Personal- und Stellenplanung, ab 1987 im Ruhestand

  • 1972-1987 Vertreter des Leiters des Landeskirchenamts

  • Vorsitzender des Beratungsausschusses des Rats der EKD für kirchliches Arbeitsrecht

  • 03.02.1994-31.12.1995 Landesseniorenrat

  • Diss: Übergang von Unterhaltsforderungen. Ein Beitrag zur Lehre von Forderungsübergang kraft Gesetzes, Erlangen 1954 (maschinenschriftl.); Problematik des Verschlechterungsverbotes im Hinblick auf die besonderen Maßnahmen des Jugendrechts, Neuwied 1963; Jugendgerichtsgesetz. Kommentar. 2., neubearb. u. erw. Aufl., Berlin 1965; Zus. m. Hans Heinrich Kurth: Strukturen d. Kirche. Ansprechpartner für die Wirtschaft, Köln 1993; Evangelisches Kirchenrecht in Bayern, zus. m. Hartmut Böttcher, Werner Hofmann u. Hans-Peter Hübner, München 1994; Mithrsg. der Reihe Ius Ecclesiasticum (1968-1989); Beitrag in: Weggefährten blicken zurück. Begegnungen mit Johannes Hanselmann, hrsg. v. Elfriede Kick, München 1996

  • Auszeidchnungen: Bayerischen Verdienstorden (1981), Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1994)

GND: 137969465
Literatur/Quellen:

Zurück