Seitenübersicht

Hemmersbach, Josef Peter

Geboren: Köln-Wesseling, 16.01.1879
Gestorben: Nürnberg, 07.10.1961
Beruf(e)/Ämter:Werkmeister
Wohnort(e):Nürnberg
Konfession:keine Angabe
Parteizugehörigkeit:Freie Demokratische Partei (FDP)
Josef Peter  Hemmersbach

Fotografie
© unbekannt

Mitgliedschaft im Bayer. Parlament:
  • Landtag: 27.10.1949-26.11.1950
Der Landtag 1946-1950 (1. Legislaturperiode) (anzeigen)
Wahlkreis:
  • Oberfranken/Mittelfranken
Ausschüsse:
  • Ausschuss Bayern Pfalz: 27.10.1949, Mitglied
  • Unterausschuss - Arbeiterfragen: 27.10.1949, Mitglied
  • Unterausschuss - Blindengeld-ÄnderG: 31.08.1950, Mitglied
  • Unterausschuss - Tbc.Gesellsch.: 04.05.1950, Mitglied
  • Wohnungs- und Siedlungsausschuss: 27.10.1949 - 17.01.1950, Mitglied

Biogramm:
  • Ab 1898 Werkzeugmacher bei den Siemens-Schuckert Werken in Nürnberg
  • 20.11.1911 zum 6. Ersatzmann für das Gemeindekollegium Nürnberg gewählt (Liste der Fortschrittlichen Volkspartei und der Nationalliberalen Partei)
  • 1913 als Gemeindebevollmächtigter für den nach München verzogenen Gerner (1908) nachgerückt
  • 1923 Ersatzmann für die verstorbene Forster, Helene im Nürnberger Stadtrat
  • 18.01.1928 Nachrücker als ehrenamtlicher Stadtrat für den verstorbenen Häberlein (bis 1929?)
  • 09.01.1946 Mitglied des 30köpfigen Beirats der Stadt Nürnberg (von der amerikanischen Militärregierung genehmigtes Ersatzgremium für den ehrenamtlichen Stadtrat)
  • 26.05.1946-1956 Mitglied des Nürnberger Stadtrats
  • Ehrenvorsitzender der FDP
  • Einer der ersten Träger der Nürnberger Bürgermedaille
  • Mitglied des Bayerischen Landtags: 27.10.1949-26.11.1950 (nachgerückt für den verstorbenen Abgeordneten Linnert, Fritz)
GND: 138219680
Literatur/Quellen:
  • Stadtarchiv Nürnberg, GSI 99 (Datei Gemeindebevollmächtigte/Stadträte)

Zurück